Orthomedicum Alzey

Prof. Dr. med. Jan-Dirk Rompe



Lebenslauf
  • Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg 1980-1986
  • Stabsarzt, Sanitätsbataillon, Rennerod 1987-1988
  • Chirurgische Abteilung, Kreiskrankenhaus Bad Mergentheim 1988-1990
  • Orthopädische Universitätsklinik Mainz 1990-2005, zuletzt als Oberarzt
  • Anerkennung Facharzt für Orthopädie am 02.11.1994
  • Habilitation am 09.01.1997
  • Zusatzbezeichnung Rheumatologie erteilt am 23.04.1997
  • Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie erteilt 14.12.2000
  • Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor am 28.01.2003
  • Fachkunde Strahlenschutz erteilt am 19.12.2003
  • Zusatzbezeichnung Spezielle Orthopädische Chirurgie erteilt am 06.10.2004
  • Anerkennung Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie erteilt am 13.12.2006
  • Zusatzbezeichnung Chirotherapie erteilt am 20.12.2006
  • Niederlassung in Orthopädischer-Unfallchirurgischer Praxis in Grünstadt 01.05.2005
  • Zum 01.07.2007 Eintritt in Alzey in die „Orthopädie im Zentrum“ mit Herrn Dr. Reiners und Frau Dr. Ostländer-Herrmann. Eintritt von Dr. Zimmermann zum 01.04.2016.
  • Operateur für Hüft- und Knie-Endoprothesen an der Chirurgischen Abteilung des DRK-Krankenhaus Alzey seit 01.01.2008
  • Fachkunde Stoßwellentherapie erteilt am 05.06.2015
Mitglied Fachverbände
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Vereinigung Süddeutscher Orthopäden
  • American Academy of Orthopaedic Surgeons
  • International Society of Medical Shock-Wave Therapy
  • Deutschsprachige Internationale Gesellschaft für Extrakorporale Stoßwellentherapie

Preise
  • DEGUM Abstract-Preis 1995
  • ASG-Reise-Stipendium der DGOOC 2002
  • DIGEST Innovationspreis 2005


Peer Reviewer
  • Bone Joint Journal
  • Clinical Orthopaedics
  • American Journal of Sports Medicine
  • Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie


.